Home > Banken > Deutsche Bundesbank warnt vor Bitcoin
Bundesbank

Deutsche Bundesbank warnt vor Bitcoin

Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele mahnt zur Vorsicht mit Bitcoin als Geldanlage.

  • „Die Bundesbank warnt die Deutschen vor der Internet-Währung Bitcoin.“ 
  • „Der Bitcoin ist der letzte Schrei im Internet und an den Finanzmärkten.“ 
  • „Einige Experten sehen in der Netz-Währung die Zukunft des Geldes.“

Der Bitcoin steigt zurzeit stark im Preis und zieht damit Anleger an.

Mitglieder des Vorstandes der deutschen Bundesbank Carl-Ludwig Thiele:

  • Die virtuelle Währung Bitcoin sei alles andere als eine sichere Geldanlage.
  • „Der Bitcoin ist ein Spekulationsobjekt, dessen Wert sich rapide verändert. Zuletzt ging es steil nach oben, aber das sah schon anders aus.“ (Carl-Ludwig Thiele gegenüber der „Welt am Sonntag“)
  • „Aus unserer Sicht ist der Bitcoin kein geeignetes Medium, um Werte aufzubewahren. Das zeigt ein einfacher Blick auf die sehr schwankungsanfällige Kursentwicklung.“ (Carl-Ludwig Thiele)
  • „Der Bitcoin ist ein Tauschmittel, das nicht von einer Zentralbank herausgegeben wird, sondern von nicht bekannten Akteuren. Ich sehe ihn nicht als Währung.“ (Thiele)
  • „Wir können nur die Menschen davor warnen, den Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel zu benutzen. Aber wir treffen keine Anlageentscheidungen für die Bürger.“ (Thiele)

Ein Verbot des Bitcoin als Zahlungsmittel nicht auf der Tagesordnung

Die Deutsche Bundesbank sieht keinen Anlaß für ein Verbot von Bitcoin,

  • weil es keine Gefahr für das alte Finanzsystem darstellt,
  • denn Bitcoin stellt noch ein Randphönomen (Nischenprodukt) dar,
  • denn pro Tag erfolgen weltweit 350.000 Transaktionen mit Bitcoin statt, während allein in Deutschland täglich 77 Millionen Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen über das Bankensystem erledigt.

Bitcoin-Nutzer dürften jedoch nicht gegen die Geldwäschevorschriften verstoßen.

Blockchain

Die Deutsche Bundesbank hat gemeinsam mit der Deutschen Börse einen Prototyp für sichere und verschlüsselte Geldtransfers auf der Basis der Blockchain-Technologie entwickelt.

Quelle: (welt.de, 7.5.2017)

About wbarth@pt.lu

Check Also

Torsten Litzinger's Photo

Preisentwicklung von Bitcoin bis 100.000$ ?

Fotoquelle: Torsten Litzinger’s Photo Die Prognosen über die Preisentwicklung des Bitcoin übertreffen sich Kryptowährungen sind keine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.